Skip to main content

Was tun bei Hexenschuss?

Was tun bei Hexenschuss? BewegungDer allgemein bekannte Ausdruck des Hexenschuss bezieht sich auf einen meist stechenden Schmerz der im Rücken- bzw. Lendenwirbelbereich sehr plötzlich auftritt und leider auch anhält und fast immer zu Einschränkungen in der Bewegung führt. Jede kleinste Bewegung verursacht sehr starke Schmerzen und führt dazu, dass sich die Muskeln im Rückenbereich krampfartig zusammenziehen. Es gibt auch Verspannungen im Nackenbereich, die unter den Begriff Hexenschuss oder Nackenschuss fallen. Meist sind es jedoch die Muskel und Bänder, die die Kreuzwirbel umwickeln, die diese Qualen verursachen. Bei einer chronischen Lumbalgie kommen die Schmerzen oft von den Bandscheiben oder der Kreuzarthrose, die dazu führen können, dass diese Art der Erkrankung über Tage oder sogar Wochen andauern kann. Was tun bei Hexenschuss?, ist eine oft gestellte Frage.


Was kann Man/n tun bei Hexenschuss?

Tibetische Kräuter Gesundheitswesen SchmerzmassageölMassage Oil 100ml

Tibetische Kräuter Gesundheitswesen SchmerzmassageölMassage Oil 100ml


Vor allem der Rücken ist vielen Belastungen ausgesetzt. Sei es bloß das falsche und zu viele Sitzen, ständige Fehlhaltungen, die die Muskulatur im Rücken schwächen oder der Sport, der nicht richtig ausgeführt wird. Natürlich können auch eine rasche ruckartige Bewegung und eine zu starke Beanspruchung der nicht gestärkten Rückenmuskulatur zu einem Hexenschuss führen. Einseitige Bewegungen und die ständige Ungleichmäßigkeit der Vor- und Rückwärtsbewegungen können dazu führen, dass sich Muskeln und Bänder verkürzen und die Wirbelsäule nicht kräftig genug ist.

Bei einem akuten Hexenschuss sollte man versuchen, lockere Dehnungsübungen des Rückens durchzuführen, zum Beispiel Beugen und Strecken. Auch die Stufenlage bei der man auf dem Rücken liegt und die Beine hebt und rechtwinkelig beugt, kann eine Sofortmaßnahme zur leichten Linderung sein. Auch Wärmebehandlungen oder manchmal sogar Kälteanreize, die kurz mit der betroffenen Stelle in Kontakt gebracht werden, können eine Hilfe sein, da sie die Durchblutung anregen. Auch warme Bäder oder leichte Übungen im Thermalwasser können eine heilende Wirkung haben. Sollte jedoch alles nichts nützen, kann es mitunter nötig sein, sich Medikamente oder eine Spritze gegen die Schmerzen verordnen zu lassen. Auch eine Physiotherapie mit professioneller Unterstützung ist für manche Menschen der richtige Weg, den meist ungefährlichen aber sehr lästigen Hexenschuss loszuwerden.

Das Zauberwort heißt Bewegung

Gürtel Rückenkompresse Halt Taillenumfang 121 bis 140 cm

Gürtel Rückenkompresse Halt Taillenumfang 121 bis 140 cm


Auf jeden Fall sollte man bei einem Hexenschuss nicht den ganzen Tag das Bett hüten, sondern sich unbedingt zur Bewegung zwingen, wobei man bei der sportlichen Betätigung nicht mehr Schmerzen verspüren sollte, als ohne diese. Die Muskeln und Bänder des Rückens sollten sich tiefgehend entspannen können. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Blutzirkulation in den Muskeln stimuliert und angeregt wird, was wiederum bei leichtem Sport oder Dehnübungen der Fall ist. Durch An- und Verspannungen im Rücken kommt es zur Verkürzung der Muskeln.

Dies führt dazu, dass ihre Gelenkigkeit verloren geht, sie sich zusammenziehen und auch der Druck auf die Nerven größer und somit das Ganze immer schmerzhafter wird. Somit ist es wichtig immer wieder in seinen Rücken hineinzuhorchen und diesen Problemen vorzubeugen, indem man nicht nur beim Heben von schweren Dingen auf die richtige Rückenposition achtet, sondern generell gezielte Übungen für den Rücken durchführt, regelmäßig Sport betreibt, auf eine gesunde Ernährung und wenig Übergewicht achtet. Ein kleiner Trost noch zum Schluss – meist ist der Hexenschuss genauso schnell weg, wie er gekommen ist.