Skip to main content

Wie lange dauert ein Hexenschuss?

Wie lange dauert ein Hexenschuss?Ein Hexenschuss tritt bei vielen Menschen auf und bedeute zumeist große Schmerzen für die Betroffenen. Der schwere Rückenschmerz tritt im Bereich der Lendenwirbelsäule nach rückartigen und ungewohnten Bewegungen auf. Schuld an dem meist stechenden Schmerz ist ein eingeklemmter Nerv, hervorgerufen durch die Blockierung eines oder mehrerer Wirbelgelenke.

Der fachmedizinische Ausdruck für den im Volksmund Hexenschuss benannten Schmerz ist Lumbago. Eine Folge der Blockierung ist eine Verkrampfung der gesamten Rückenmuskulatur, welche der Grund für einen resultierenden, chronischen Rückenschmerz werden kann. Nach dem Vorfall kann sich der Betroffene kaum mehr strecken oder sich bewegen. Meist kann nur in gebückter Haltung verharrt werden. Nach einiger Zeit kann in schwereren Fällen der Schmerz in die Gesäß-, Becken oder Leistengegend ausstrahlen. In den meisten Fällen von Hexenschuss sind die Symptome zwar sehr schmerzhaft aber nicht gefährlich. Genaue Beobachtung der Symptome in den nächsten Tagen nach dem Vorfall ist allerdings angebracht.

Immer Rückenschmerzen?

Leben-mit-Bandscheibenbeschwerden
Die Mehrheit aller Menschen leidet von Zeit zu Zeit an Rückenschmerzen. Bei manchen sind die Rückenschmerzen sogar ein Dauerzustand. Zu Recht werden diese Beschwerden daher als Volkskrankheit bezeichnet.

Das eBook „Leben mit Bandscheibenbeschwerden“ gibt zu den Ursachen und deren Bekämpfung kompetent Auskunft. Es ist ein einfach zu verstehender Ratgeber mit vielen Lösungsvorschlägen um Rückenschmerzen zu lindern oder ganz zu beseitigen.

Das eBook wird als Sofortdownload bereitgestellt.

Was hilft wirklich bei einem Hexenschuss?

Wir haben mit einigen Experten gesprochen, darunter mehrere Orthopäden und Physiotherapeuten, damit wir herausfinden konnten, was wirklich hilft. Hier finden Sie das Ergebnis unserer informativen Gespräche.

Experten Tipp 1: Schmerzen besser ertragen


Der Tens-Modus (Transkutanter Elektrischer Nerven-Stimulator) hilft bei der Linderung hartnäckiger chronischer Schmerzen. Diese natürliche Methode ist sicher und frei von Nebenwirkungen.
Die Tens-Therapie aktiviert mit niedriger Frequenz und hoher Intensität über elektrische Reize auf die Haut die Schmerzkontrollsysteme im Gehirn. So werden verstärkt körpereigene, Schmerz hemmende Substanzen (Endorphine) freigesetzt. Zusätzlich wird die Durchblutung verbessert und die Muskeln spürbar entspannt. Außerdem werden der Stoffwechsel und das Hormonsystem angeregt. Die Wirkung der Tens-Therapie wurde in großen klinischen Studien untersucht und hat sich seit über 30 Jahren in vielen Ländern bewährt.

Hier kannst Du auf alles zu dieser Empfehlung lesen

 

Experten Tipp 2: Ihr persönlicher Schmerztherapeut


Der medizinische Muskel- und Nervenstimulator Panasonic EW6021 bietet Ihnen Schmerzlinderung vom Nacken bis zu den Fußsohlen, ganz ohne Schmerzmittel und Nebenwirkungen. Er kann im Bereich der chronischen und akuten Schmerzen (z. B. Rückenschmerzen, Hexenschuss, Ischias, Verspannungen, rheumatische Beschwerden, Nervenschmerzen), der Rehabilitation (z. B. Wiederaufbau der Muskulatur, Sensibilitätsstörungen von Muskeln u. Nerven, Durchblutungsförderung) und bei Sportverletzungen und Überbeanspruchung (z. B. Tennisarm, Zerrungen, Muskelkater, Schulter- u. Gelenkschmerzen, Verspannungen) eingesetzt werden.

Hier kannst Du auf alles zu dieser Empfehlung lesen

 

Experten Tipp 3: Heizkissen mit Themperaturstufen


Heizkissen relaxxtherm active

Gleichmäßige Hitzeverteilung über die gesamte beheizte Fläche des Heizkissens. Flexibel einsetzbar durch Klettverschluss, Form speziell für den unteren Rücken. Waschbarer Kissenüberzug aus Baumwolle mit Reissverschluss. Heizregler mit 3 Temperaturstufen und Softtouch-Gehäuserand. Größe des innenliegenden Heizkissens: ca. 25,5 cm x 60 cmnach 90 Minuten. Schnelles Erreichen der Betriebstemperatur. Innenliegendes Heizkissen aus Baumwolle. Integriertes Sicherheitskonzept, Anschlusskabellänge: 3 m, Automatische Abschaltung, Heizleistung 60 Watt, Farbe: dunkelblau.

Hier kannst Du auf alles zu dieser Empfehlung lesen

 

Eine Frage beschäftigt uns aber alle: Wie lange dauert ein Hexenschuss?

Genaue Beobachtung der Symptome und Abgrenzung von anderen Erkrankungen

Im Normalfall bessern sich die Symptome eines Hexenschusses schon kurz nach dem Vorfall von selbst. In der Regel werden in den ersten beiden Tagen nach der Blockierung die stärksten Schmerzen beschrieben. In den folgenden Tagen sollten die Schmerzen langsam abklingen. Nach dem dritten oder spätestens vierten Tag sollten die Schmerzen so gut wie verschwunden sein. Weitere leichte Schmerzen bei bestimmten Bewegungen können allerdings noch bis zu zwei Wochen nach dem Vorfall auftreten. Diese Schmerzen sollten die Bewegung nicht mehr beeinträchtigen und werden im besten Fall ebenfalls stetig besser und verschwinden dann vollkommen.

Der Verlauf und die Dauer des Hexenschusses sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich und vor allem durch die jeweilige Konstitution und das Alter bestimmt. Generell gilt allerdings: Sind die Schmerzen auch nach spätestens vier Tagen noch präsent, sollte ein Facharzt aufgesucht werden. Gehen die Schmerzen bis ins Bein oder die Zehen, könnte eine zusätzliche Quetschung des Ischias Nervs vorliegen, dieser benötigt ärztliche Behandlung. Treten Lähmungen und oder Taubheitserscheinungen auf, kann auch von einem Bandscheibenvorfall ausgegangen werden.

Wie lange dauert ein Hexenschuss?

Hat man einen Hexenschuss erlitten, sollte in jedem Fall vermieden werden, dass sich der Schmerz in das sogenannte Schmerzgedächtnis einschreibt. Passiert dies, kann der eigentlich zeitlich begrenzte Hexenschuss zu einem chronischen Rückenleiden werden, das ständiger ärztlicher Behandlung bedarf.

Die Dauer eines Hexenschusses lässt sich verkürzen, wenn man die richtigen Behandlungsschritte und –mittel einsetzt. Besonders hilfreich sind eine Therapie mit Wärme und die Einnahme der richtigen Schmerzmittel, die leichte und notwenige Bewegung erleichtern. Gerade bei länger anhaltenden Schmerzen ist die Einstellung mit Schmerzmitteln durch einen entsprechenden Arzt unerlässlich. Wichtig ist es ebenfalls mit dem Arzt eventuelle Grund- oder Vorerkrankungen abzuklären, die zum Krankheitsbild eines Hexenschusses führen könnten. Wie bei allen Erkrankungen und Schmerzen ist die Ausprägung des Hexenschusses von Patient zu Patient so unterschiedlich, dass auch bei länger anhaltenden Schmerzen nicht von einer schwerwiegenderen Erkrankung ausgegangen werden muss. Je nach Konstitution kann es sich auch hier „nur“ um einen gewöhnlichen Hexenschuss handeln. Es ist deshalb besonders wichtig, sich nicht zu überanstrengen, die eigenen Schmerzen zu beobachten und bei Zweifeln und unerträglichen Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.

Hinweise für die medizinischen Informationen auf diesem Webportal:

Die Informationen dieser Seite dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von medicpro.org kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.